Ecki Scholz kommt mit T1-Bulli in jeden Stadtteil

Mein Herz schlägt für Hannover und den Bulli: bis 2018 war ich Chef von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Stöcken, dort haben mich alle nur »Ecki” genannt. Jetzt möchte ich  als parteiloser Kandidat, allerdings mit Unterstützung der CDU, Oberbürgermeister von Hannover werden und komme im Rahmen meiner Bulli-Tour in jeden Stadtteil. Auf Wochenmärkten und Stadtteilfesten stehe ich allen Interessierten Rede und Antwort. Immer mit dabei: Mein rallyeerfahrener T1 „Samba“ aus dem Jahr 1965.

„Der T1 ist ein großes Stück hannoversche Geschichte. Seit 1956 wird der Bulli hier bei uns in Stöcken produziert und sichert seither viele tausend Arbeitsplätze in der Stadt“.

Der weltbekannte Kleintransporter wurde in den 60er Jahren zum Symbol des deutschen Wirtschaftswunders. „Das Tolle am Bulli ist, dass er schon immer ganz unterschiedliche Menschen zusammengebracht hat. Ob Familien vom Land oder Hippies aus der Stadt, sie alle konnten und können sich hinter dem Bulli versammeln. Dieses Angebot möchte ich den Hannoveranerinnen und Hannoveranern wieder machen. Ich möchte die verschiedenen Interessen zusammenführen und die parteipolitischen Gräben überwinden, die unsere Stadt schon viel zu lange lähmen.”

Bis zum Wahltag am 27. Oktober bin ich mit meinem „Samba“ in ganz Hannover unterwegs.